Brustoperation Hannover

Die Brust ist ein sinnliches Organ. Sie möchten Ihre Brustform verändern? Folgende Brustoperationen bietet Fr. Dr. Duckstein in Hannover an:

Weitere Ops an der Brust

  • Größenkorrektur von Brustwarze oder Warzenhof
  • Ausgleich von Asymmetrien
  • Eigenfettverpflanzung / Brustvergrößerung mit Eigenfett
  • und vieles mehr
  • Brustoperation: Korrektur an Brustwarze oder Warzenhof

    Eine Brustwarze besteht aus dem Warzenhof und dem Nippel. Dieser kann entweder zu groß sein oder zu klein. Im Extremfall ist er sogar nach innen gestülpt. Man kann eine Brustoperation in Form einer Nippelverkleinerung durchführen. Hierbei wird der Nippel entweder in der Höhe oder im Umfang verkleinert, manchmal auch beides gleichzeitig. Bei einer sogenannten Schlupfwarze, wenn der Nippel nach innen gestülpt ist und sich auch durch Manipulation nicht nach außen stülpen lässt, sind oftmal bindegewebige Fasern Schuld, die die Brustwarze nach innen ziehen. Bei der Korrektur mit einer Schlupfwarzen Brustoperation muß man zuerst die bindegewebigen Fasern durchtrennen, den Nippel nach außen stülpen und innen mit eigenem Fett auskleiden. Ist der Warzenhof zu groß oder asymmetrisch, kann man die Form verkleinern, stehen doch kleinere Warzenhöfe für Jugendlichkeit. Meistens ist hierzu ein Schnitt um die Brustwarze herum erforderlich. Alle diese Brustoperationen können ambulant und in örtlicher Betäubung durchgeführt werden.

    Brustoperation: Asymmetrie der Brust

    Nahezu jede Frau hat asymmetrische Brüste. Häufig ist die linke Brust größer als die rechte. Meistens ist die Asymmetrie aber nicht so ausgeprägt, dass Frau sich daran stört. Übersteigt die Größe der Brüste allerdings mehr als 1 Körbchengröße wird es allein schon schwierig, einen passenden BH zu finden. Entweder ist dieser an der größeren Brust zu eng oder die kleinere Brust bekommt keinen Halt in einem zu großen Körbchen. Hier kann eine Brustoperation Abhilfe schaffen. Es besteht die Möglichkeit bei sehr großen Brüsten beide Brüste zu verkleinern und hierbei gleichzeitig die Größe anzupassen. Bei sehr kleinen Brüsten würde man empfehlen die kleinere eher zu vergrößern. Das kann man mit Eigenfett durchführen oder aber mit einem Implantat. Egal welches Verfahren für Sie die passende Brustoperation ist, Frau Dr. Duckstein berät Sie gerne.

    Brustoperation: Eigenfettverpflanzung zur Brust

    Es gibt viele Gründe für eine Eigenfettverpflanzung zur Brust z. B. Konturdefekte, Asymmetrien oder eine zu kleine Brust. Bei einer solchen Brustoperation wird Fett an einer Stelle entnommen (z. B. am Bauch), aufbereitet und wieder in die Brust modellierend injiziert.